Außenhaltung


Von Mai bis Oktober leben viele Meerschweinchen in einem großem Außengehege mit viel Wiese drum herum zum Abfressen. Nachts schlafen sie in einem Holzhaus, das sie von nachtaktiven Räubern schützt und von Regen. Ein oder mehere Kastraten mit ca. 20 Weibchen.

Viele Versteckmöglichkeiten, Hügellandschaften mit Steinen und Höhlen haben sie zur Verfügung.

Jeden Tag frisches Wasser und Gemüse.

Wer so etwas nachbauen möchte, darf sich gerne bei Anregungen holen.

Man braucht nicht alles neu zu kaufen, vieles kann man selber machen mit einfachen Dingen, wichtig ist auch der Boden, auf dem die Meerschweinchen laufen.

Ich bekomme oft Meerschweinchen mit Fußballenabzeße, weil sie falsch gehalten wurden.

Das kann man verhindern, denn den Meerschweinchen soll es ja gut gehen und nicht unnötig Schmerzen erleiden aus Unwissenheit.

Sie haben empfindliche Füße und sind auch sonst keine einfachen Tiere.

                                

Großes Getummel im Sommer, bis zu 30Meerschweinchen leben hier zusammen.

                               

Der Ausgang zur Wiese ist offen.                                                                            Versteckmöglichkeiten gibt es genug.

                             

Überall gibt es kleine Heustationen und Frischfutterstände.Es gibt keine Langeweile bei so viel Platz.